21Aug/16

Spielbericht

Partenstein wurde von den Trainern als Meisterfavorit genannt, sie haben mit Steffen Aloe und Norman Moreno zwei Spieler, die höherklassig (Frammersbach, Lohr) gespielt hatten. Dies waren auch die auffälligsten Akteure. Zellingen ging nach einem Fehler der Heimmanschaft durch David Seubert (14.) glücklich in Führung. Partenstein drängte dann durch Pressing den FSV in die eigene Hälfte und kam zum
verdienten Ausgleich: Ecke Aloe, Kopfball Moreno, Tor (28.). In der zweiten Halbzeit war Partenstein feldüberlegen, Zellingen versuchte den Ball vom Strafraum wegzuhalten. Dies gelang weitgehend, außer wenn Aloe zu Freistößen oder zum Schuss kam. Tormann Volker Seibold rettete an seinem 43. Geburtstag mit tollen Paraden den Punkt. Offensiv fand der FSV kaum noch statt, die Bälle wurden nach vorne zu schnell verloren und zu ungenau gespielt. Ein Kopfball von Marcell König, das war’s. Kurz vor Schluss hatte Parteinstein die Riesenchance zum Sieg, der Stürmer verpasste den Querpass von Moreno nur knapp. Ein glücklicher Punkt für den FSV! Die neue Mannschaft aus Etablierten und 4-5 Spielern aus der Jugend muss noch zusammenwachsen. Außerdem fehlte Spielertrainer Joh Leven als Leader auf dem Platz. Insoweit sind 4 Punkte aus zwei Spielen gegen 2 starke Mannschaften im Soll.

16Aug/16

Spielberichte

Zellingen kämpft LaProz/Neuendorf nieder

Erstes Saisonspiel, FSV-Sommerfest und 70-jähriges Vereinsjubiläum – es war angerichtet für ein Fußballfest. Es entwickelte sich auch ein abwechslungsreiches Spiel mit wechselnden Vorteilen. Nach anfänglichem Abtasten übernahm der FSV das Zepter und kam zur verdienten Führung. Manuel Wohlfart köpfte nach schöner Ecke von Christoph Heid kurz vor dem Pausengang wuchtig in die Maschen. Als Marcell König in der 57. Minute stramm flach einschoss, wähnte sich der FSV auf der Siegerstraße. Doch nur eine Minute später brachte ein verunglückter Rückpass, den Steffen Haferberger erlief und überlegt einschoss, die Wende. Jetzt war der Gast am Drücker. In der 70. erzielte Alexander Focht mit einem schönen 20-Meter-Schuss den verdienten Ausgleich. Die Gäste hatten nun Chancen zur Führung. Die junge Mannschaft des FSV wankte. Zudem musste Spielertrainer Johannes Leven wegen Hexenschuss pausieren. Routinier Stefan Endrich brachte wieder mehr Stabilität in die Abwehr und Co-Spielertrainer Marcell König brachte den FSV eher unverhofft wieder in Führung. Als LaProz/Neuendorf auf den Ausgleich drückte, machte der FSV bei einem Konter in der Nachspielzeit durch David Seubert den Sack zu. Insgesamt ein glücklicher, aber durch den Kampfgeist verdienter Sieg.

Zwei Stunden vor den ersten Mannschaften trafen die Reserven von Zellingen und LaNeu in der B-Klasse aufeinander. Die erste Hälfte war sehr ausgeglichen. Ex-Bundesliga-Schiri Jürgen Walther war in Geberlaune und sprach erst dem FSV einen Handelfmeter zu, dann LaNeu einen Foulelfmeter. Höhepunkt der 1. Halbzeit war ein Freistoßlattenknaller von LaNeu, der ein Tor verdient gehabt hätte. In der 2. Halbzeit schwanden bei den Gästen mehr und mehr die Kräfte und Zellingen kam zu einem verdienten 3:1-Heimsieg. Tore: Tunc Tetik (2), Jens Endrich

16Aug/16

Impressionen vom Sommerfest

Ein perfektes Sommerfest und 70-jähriges Jubiläumsfest hatte der FSV – bestes Wetter, viele Gäste, unterhaltsame Musik, sehr gutes Essen und Getränke und auch Sport und Spiel – alles passte zusammen. Voraussetzung natürlich viele fleißige Helfer – vielen herzlichen Dank von Vorstand und Verein!!!

Messe-2CIMG0252CIMG0260IMG_20160815_113917IMG_20160813_214739IMG_20160814_214148

 

 

11Jul/16

Vorstellung neue Spieler

Julian Wohlfart, 19 Jahre
Beruf: Anlagenmechaniker für Sanitär-Heizung-Klima
Vorherige Vereine: Seit der Kindheit FSV Zellingen
Persönliches Ziel: Oben in der Tabelle mitzuspielen, aufzusteigen und viel Spielpraxis zu erhalten.
Wohlfart Julian
Manuel Wohlfahrt, 19 Jahre
Beruf: Fliesen-Platten und Mosaikleger
Vorherige Vereine: Seit der Kindheit FSV Zellingen
Persönliches Ziel: Ich wünsche mir für den FSV natürlich unbedingt einen Aufstieg.
Wohlfart Manuel
Tilman Hemberger, 18 Jahre
Beruf: Schüler
Vorherige Vereine: Seit der Kindheit FSV Zellingen
Persönliches Ziel: Spaß am Fußball zu haben und der Mannschaft weiter helfen zu können um dann schließlich auch möglichst weit oben in der Tabelle stehen zu können.
Hemberger

David Seubert, 18 Jahre
Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement bei der IHK Würzburg-Schweinfurt

2016 SG FC Leinach A-Jugend
2013-2015 JFG Kreis-Karlstadt B-Jugend

Mein persönliches Ziel für diese Saison ist es mich in der Mannschaft zu
integrieren und dieser weiterzuhelfen
und das Ganze dann im Idealfall mit sportlichem Erfolg zu krönen.

Ich wünsche allen Beteiligten und vor allem dem Team eine erfolgreiche
Saison!

Seubert

Sebastian May
Alter: 19
Vorherige Vereine: FSV Zellingen, FC Würzburger Kickers

Persönliches Ziel: Gute Stimmunge innerhalb der Mannschaft, mit beiden Mannschaften oben mitspielen

May Sebastian

14Jun/16

U-17-Turnier

Der FSV veranstaltet beim Sommerfest zum Vereinsjubiläum ein Turnier für U-17-Mannschaften, Samstag 13. August ab 10.00 Uhr.

Teilnehmende Mannschaften:

FC Neuruhrort (Wattenscheid NRW), SG TSV Retzbach/Zellingen, SC Heuchelhof, JFG Spessarttor, JFG Kreis Karlstadt, SG FC Zell, FV Gemünden/Seifriedsburg, FV Stetten/Binsfeld/Müdesheim.

Herzlichen Dank an Organisator Bernhard Bertelt!

05Jun/16

Über 700 Zuschauer beim Relegationsspiel

Genau 715 zahlende Zuschauer kamen zum Relegationsspiel um den Aufstieg in die Kreisliga zwischen dem SV Birkenfeld und dem FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach. Durch das 0:2 (2 x Spielertrainer Alexander Kirsch) steigt Steinfeld/Hausen-Rohrbach in die KL auf. Herzlichen Glückwunsch! Birkenfeld muss nach nur einem Jahr in der KL den bitteren Weg zurück in die Kreisklasse antreten. Viel Erfolg für die Zukunft! Allen Helfern des FSV vielen herzlichen Dank.

Foto: N. Hölter

Foto: N. Hölter